Wurftagebuch

19. November 2013: Zuwena ist fündig geworden und zurück bleibt Zaina

 

Auch Zuwena hat nun wieder ein liebevolles Zuhause gefunden und bereichert von nun an das Leben von Käthy in Lengnau. Ich wünsche Euch zwei alles Gute und drücke meine Frau Violett ganz fest!!!

 

Die einzige, die jetzt noch hier im heimischen Rudel ist, ist Zaina. Meine Frau Rot hat schon in frühen Tagen entschieden, dass sie unser Rudel nicht verlassen will. Sie hat immer die Nähe ihrer Mutter gesucht, durfte häufig mit Mama zusammen auf einer Decke liegen, wenn die anderen einen anderen Schlafplatz aufsuchen mussten und wenn Welpeninteressenten auf Besuch kamen, hat sie sich meistens ganz hinten in der Wurfkiste zusammengerollt und den Besuch ignoriert. 

Auch das Herz hat entschieden... Ich konnte mich nicht von meiner roten Fellnase trennen und so bereichert Zaina nun unser Leben. Es ist eine unglaublich schöne Erfahrung Mutter und Tochter im gleichen Rudel zu haben und sie sind ein tolles Team. 

 

Ganz zum Schluss dieser wunderschönen Zeit möchte ich mich bei allen Menschen bedanken, die ich nun kennenlernen durfte und wünsche allen meinen Fellnasen und dazugehörigen Zweibeinern alles Gute!!! Mit diesen Worten schliesse ich das Tagebuch einer für mich unvergesslichen Zeit...


18. November 2013: Neue Fotos von Chinelo, Gimbya, Danuwa und Inaya


17. November 2013: Chameena verlässt uns...

 

Heute hat uns nun auch Chameena verlassen und durfte in ihr neues Zuhause in Ormalingen bei Roland, Sonja und Corina einziehen. Ich wünsche meiner Süssen alles Liebe und hoffe, dass sie ihrer neuen Familie ganz viel Freude bringen wird. Chameena ich drücke Dich ganz fest!!!


16. November 2013: Zuwena sucht noch ein liebevolles Zuhause

 

Zuwena ist eine aufgestellte und aufgeweckte Hündin, die noch ein liebevolles Zuhause sucht. Falls Sie Interesse an einem Welpen unserer Zucht haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


13. November 2013: Neue Fotos von Chinelo


13. November 2013: Zanta und ihre 2 Mädels

 

Die zwei verbleibenden Mädels, Chameena und Zaina, dürfen sich nun im ganzen Haus frei bewegen, haben die Katzen entdeckt und geniessen die neue Situation sichtlich.

Da bei uns langsam wieder der Alltag eingekehrt ist, müssen sie sich aber auch an den normalen Tagesrhythmus gewöhnen. So hiess es heute morgen Geschirr und Halsband an und wir gehen spazieren. Die zwei Kleinen sind ihrer Mutter nachspaziert, wie wenn sie noch nie etwas anderes gemacht hätten und erkundeten unerschrocken, die für sie neue Welt. 


12. November 2013: Gimbya im neuen Zuhause

 

Am Dienstag abend hat Gimbya das heimische Rudel verlassen und bereichert von nun an das Leben von Isabelle und Matthias in Winterthur. Ich wünsche meiner kleinen Prinzessin alles Liebe und drücke sie ganz fest!!!


11. November 2013: Der Flohzirkus war unterwegs...

 

Gimbya, Chameena, Zaina, Isabelle, Mägi und ich waren am Montag abend zusammen in der Welpenspielstunde. Unsere Mädels waren zu Beginn etwas beeindruckt von der neuen und ungewohnten Umgebung, haben sich aber schnell an die neue Situation gewöhnt und ihre erste Welpenspielstunde toll gemeistert. 


10. November 2013: Ohne Worte...



10. November 2013: Bilder von Danuwa und Inaya


10. November 2013: Wir sind nur noch zu dritt

 

Auch heute hat eine kleine Fellnase das heimische Rudel verlassen. Zuwena lebt seit heute in Grenchen bei Barbara, Andreas, Michael und Melanie. Ich wünsche meinem kleinen "Schosshündchen" alles Gute und vermisse sie jetzt schon wahnsinnig!

Die verbleibenden drei Mädels haben heute abend ausgiebig mit ihrer Mama gespielt und dabei auch gleich noch eine Lektion über anständiges Benehmen erhalten. 


9. November 2013: Auch Inaya ist flügge geworden

 

Unser Wurfzimmer leert sich erschreckend schnell...

Heute durfte Inaya bei ihrer neuen Familie einziehen und bereichert von nun das Leben von Nicole, Stefan, Yannick und Lea. Ich drücke meine Frau Pink in Gedanken ganz fest und wünsche ihr alles Gute!!!


9. November 2013: Danuwa im neuen Zuhause


8. November 2013: ...da waren es nur noch fünf

 

Heute hat uns Danuwa verlassen und ist in ihr neues Zuhause bei Conny und Ruedi eingezogen. Ich wünsche meiner Süssen alles Gute!!!!

Alle meine Fellnasen, die bereits das heimische Rudel verlassen haben, sind ganz brav und ich bin sehr stolz, dass sie die neue Situation bis jetzt so gut meistern.

In unserem Wurfzimmer wird es allmählich leer und ich vermisse meine kleinen Löwenjäger sehr und drücke sie alle ganz fest. 


8. November 2013: Fotos von Bhubesi, Chuma und Chinelo 

 


7. November 2013: Nun sind wir eine Mädchentruppe

 

Heute hat der letzte männliche Löwenjäger unser Rudel verlassen. Chinelo ist heute bei seiner neuen Familie in Winterthur eingezogen. Ich wünsche meinem Grossen alles Gute und freue mich darauf ihn regelmässig wiederzusehen.  


6. November 2013: Wurfkontrolle und der erste Abschied

 

Es war ein erreignisreicher und emotionaler Tag. Zuerst fand die Wurfkontrolle unter dem wachsamen Auge von Stefani statt, die sorgsam und mit Geduld unsere Welpen kontrollierte. Stefani, herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen und bei uns die Wurfkontrolle durchgeführt hast. 

Anschliessend nahte der erste Abschied. Chuma und Bhubesi haben heute ihre Wurfstätte verlassen und sind in ihre neuen Zuhause eingezogen. Chuma lebt von nun an mit Céline und Ivan in Bellach und Bhubesi macht das Zuhause von Tanja und Uwe in Birmenstorf unsicher. Beide haben die Heimfahrt gut überstanden und ich drücke meine zwei kleinen Fellnasen in Gedanken ganz fest. 



4. November 2013: Unser letztes gemeinsames Wochenende

 

Das vergangene Wochenende war unser letztes gemeinsames Wochenende mit unseren geliebten Fellnasen. Wir haben viel gekuschelt und jede Sekunde ausgekostet, die wir gemeinsam hatten. 

Wir hatten auch wieder viel Besuch von unseren zukünftigen Welpeneltern und es wurde gestaunt, wie gross die Löwenjäger wieder geworden sind.

Obwohl die Hundebabies nun schon bald 11 Wochen alt sind, kümmert sich Zanta immer noch rührend um ihren Nachwuchs. Zeitweise wird streng erzogen und zeitweise wild mit der Mama gespielt. Es ist einfach schön unsere Nyanda's so vereint zu sehen...


1. November 2013: Anja's Fotoshooting

 

Dieses Mal hat Anja Fotos von unseren süssen Fellnasen gemacht. Viel Spass beim Anschauen...


31. Oktober 2013: Happy Birthday Atiya's!!!

 

Zehn Wochen ist es nun bereits her, dass Zanta in den Wehen lag und nach einer anstrengenden und erreignisreichen Nacht neun kleine Wunder das Licht dieser Welt erblickten. Mittlerweile sind daraus aufgeweckte Löwenjäger geworden, die ihrer Mutter sehr ähnlich sind und auf die sie sehr stolz ist. 

Unsere gemeinsame Zeit in der Wurfkiste geht nun langsam dem Ende zu. Es war eine unvergessliche Zeit mit vielen emotionalen Momenten. Ich durfte Zanta von einer anderen Seite kennenlernen und bin unheimlich glücklich sie als tolle Mutterhündin erlebt haben zu dürfen. 

Zanta, ich danke Dir für diese neun wunderbaren Fellnasen und es ist unglaublich schön, dass es Dich gibt!!!


28. Oktober 2013: Spielstunde mit Mama 


27. Oktober 2013: Ernährungsseminar mit Esther, Puppy Shower mit Silvia

 

Am Sonntag standen Ernährungsseminar und Puppy Shower auf dem Tagesplan. Die Welpeneltern konnten bei Silvia wunderschöne Halsbänder, Wintermäntel und Hundebettchen kaufen und Zanta probierte, das was ihr gefiel auch gleich aus. Anschliessend wurde konzentriert dem Ernährungsseminar über Rohfütterung gelauscht. 

Ich möchte Esther und Silvia ganz herzlich danken, dass Sie sich die Zeit genommen haben und unseren Welpeneltern viel Wissenswertes mit auf den Hundeweg gegeben habe. Danke Euch Zweien!!!!


26. Oktober 2013: Aua...Heute wurden wird gepickst!

 

Heute wurden die Atiya's geimpft und gechippt. Sie haben es wortlos über sich ergehen lassen und waren richtig tapfere kleine Löwenjäger!!! Anschliessend wurde dann unerschrocken weitergetobt.  


23. Oktober 2013: Abendliche Kuschelstunden mit meinen Fellnasen

 

Jeden Abend sitze ich noch bei meinen Fellnasen in der Wurfkiste und beobachte wie sie schlafen, träumen oder wieder irgendetwas aushecken. Ich kann nur staunen zu was für Persönlichkeiten sich meine kleinen Löwenjäger entwickelt haben. Es ist auch sehr bewegend wieviele Emotionen sie mir gegenüber entgegenbringen. In solchen Momenten möchte ich am liebsten "freeze" drücken, um diese Augenblicke unendlich lange geniessen zu können. Denn es sind genau diese Augenblicke, in denen mir bewusst wird, wie sehr sie mir schon bald fehlen werden....   


22. Oktober 2013: Wir machen Unfug, geniessen die Sonne und schlafen

 

Nach morgendlichem Nebel scheint die Sonne und unsere Fellnasen toben wieder durch den Garten - die Nachbarsziegen können nur staunen! Anschliessend geniessen die kleinen Löwenjäger die Sonne und machen den Anschein, als ob sie kein Wässerchen trüben können. Abends fallen alle, sowohl Welpen wie auch Mensch, in den wohlverdienten Schlaf.


20. Oktober 2013: Viel Besuch trotz Regenwetter

Am Wochenende durften die Atiya's trotz Regenwetter wieder viel Besuch empfangen und es war ein geselliges Beisammensein. Ich kann im Namen meiner Welpen nur sagen: Es ist schön, dass wir so tolle Welpeneltern gefunden haben!



19. Oktober 2013: Zwei Hündinnen suchen noch ein liebevolles Zuhause

 

Zwei von unseren kleinen Löwenjägern suchen noch ein Zuhause, in welchem sie als Familienmitglied vollwertig integriert werden. Mir ist es wichtig die Welpeninteressenten vorerst persönlich kennenzulernen. Falls Sie Interesse an einem Welpen unserer Zucht haben, nehmen Sie mit mir Kontakt auf. 


19. Oktober 2013: Dieses Mal gibt's Bilder von Andrea

 

Bevor Andrea ihre langersehnte Reise nach Afrika antreten wird, war sie noch bei uns zu Besuch. Andrea hat die Atiya's auch praktisch von der ersten Stunde an begleitet, denn sie war unser Anästhesist und hat während des Kaiserschnitts dafür gesorgt, dass es Mutter und den verbleibenden Babies gut ging. Und nun wollte sie die kleinen Fellnasen in ihrem Zuhause live erleben und hat tolle Bilder gemacht. Danke Dir vielmals für die wunderschönen Fotos!!!

© by A. Schwarz


17. Oktober 2013: Herzliches Dankeschön an Céline und Ivan

 

Ivan war kreativ und hat unseren Fellnasen ein neues tolles Wackelrondell gezaubert. Es wurde sofort beschnuppert, getestet und als sehr gut befunden. Ein ganz grosses Dankeschön an Euch zwei :-) 


16. Oktober 2013: Petrus meint es gut mit uns...

 

Wir haben wirklich Glück mit dem Wetter... Dank der sonnigen Herbsttage können die Atiya's viel Zeit im Garten verbringen und dort ihre Energie loswerden. Nichts ist mehr sicher und wenn einer einen Schabernack ausheckt, sind alle neun dabei!!!


13. Oktober 2013: Erholung in der Sonne

 

Seit letztem Freitag hatten die Welpen mit einer massiven Magen-Darm Grippe zu kämpfen und benötigten rund um die Uhr unsere intensive Betreuung. Ein ganz grosses Dankeschön gilt Martina, die mich unterstützt hat und mir eine unendlich wertvolle Hilfe war!!! Ebenfalls möchte ich allen Welpeneltern für die lieben Genesungswünsche danken. 

Seit heute geht es den Welpen wieder besser und sie tobten schon wieder durch den Garten, wie wenn nichts geschehen wäre. Sie haben die herbstliche Sonne in allen Zügen genossen und konnten neue Energie tanken.  


8. Oktober 2013: Kuscheln unter der Wärmelampe

 

Unsere kleinen Fellnasen lassen sich vom trüben Hochnebel nicht die Laune verderben. Trotz den kühlen Temperaturen toben sie quer durch den Garten, erholen sich kurz in ihrer Aussenwurfkiste und weiter gehts. Glücklich und zufrieden kuscheln sie sich nach dem ausgiebigen Toben unter der Wärmelampe zusammen und es ist einfach schön ihnen zusehen zu können, wie sie wachsen und gedeihen. 


5./6. Oktober 2013: Wieder ein Wochenende mit viel Besuch

 

Auch dieses Wochenende hatten wir wieder sehr viel Besuch von zukünftigen Welpenbesitzern, Verwandten und unseren Freunden. Klein und Gross haben das sonnige Wetter genossen und sowohl die kleinen Löwenjäger wie auch die Kinder haben den Welpengarten ausgiebig genutzt. 

 


2. Oktober 2013: Wir geniessen die herbstlichen Sonnenstrahlen

 

Trotz den kühlen Temperaturen am Morgen sind die Atiya's durch den Garten getobt und haben alles unsicher gemacht, was ihnen vor die Hundeschnauze gekommen ist. Mittlerweile ist nichts mehr sicher!!!

Am Nachmittag kam dann doch noch die Sonne raus und alle haben friedlich geschlafen, wie wenn sie noch nie Unfug gemacht hätten.

 


30. September 2013: Anabel's zweiter Streich

 

Und schon wieder hat Anabel für uns unvergessliche Momente mit den kleinen Fellnasen festgehalten....Sie trifft einfach immer den richtigen Moment und es macht einfach Spass die Fotos anzuschauen. Danke Dir vielmals!!!

© by A.I. Gomez Navarro


28. September 2013: Hmm...endlich kriegen wir was zwischen die Zähne

 

Da die Atiya's ständig in alles reinbeissen und man kaum mehr in der Wurfkiste sitzen kann, ohne dass man aufgefressen wird, haben sie heute ihren ersten Knochen gekriegt. Und siehe da..... Die kleinen Raubtiere waren eine halbe Stunde mit intensivem Knabbern beschäftigt und haben anschliessend einen verdienten Verdauungsschlaf gemacht. 


25. September 2013: Fotoshooting mit Anabel

 

Die Fotos sind so wunderbar, dass es gar nicht viele Worte braucht! Sie sprechen für sich....

Anabel, ich möchte Dir für diese Bilder von Herzen danken, denn sie werden für mich eine unvergessliche Erinnerung an eine einzigartige Zeit sein.

© by A.I. Gomez Navarro


23. September 2013: War das ein aufregendes Wochenende!!!

 

Am Wochenende haben die Atiya's sehr viel Besuch erhalten, neue Gerüche entdeckt und sie konnten die spannende grosse Welt erleben. Um die vielen neuen Eindrücke zu verarbeiten, wurde häufig genüsslich in der Sonne geschlafen. Dabei haben die Fellnasen bei den Besuchern den Eindruck erweckt, dass sie ganz friedliche Welpen sind.

Heute nachmittag kam auch unsere Hebamme Anabel auf Besuch. Da sie schon länger nicht mehr hier war, staunte sie nicht schlecht, wie gross ihre Schützlinge geworden sind.

Anabel, es war wieder mal ein wunderschöner Nachmittag, den wir zusammen zwischen den Welpen geniessen durften und ich bin jetzt schon auf tolle Fotos gespannt. 


21. September 2013: Heute haben wir viel erlebt

 

Heute durften die Atiya's erstmals die grosse weite Welt ausserhalb ihres Wurfzimmers kennenlernen und bei schönstem Wetter den Welpengarten in Angriff nehmen. Zuerst wurde die zusätzliche Wurfbox im Schopf in Beschlag genommen und anschliessend haben sie sich auf den Weg zu dem komischen grünen Zeugs gemacht, dass überall wächst. Es wurde vorsichtig beschnuppert und alle haben versucht, ob man es vielleicht auch essen kann. Aber Mama's Milch ist eindeutig besser!

Nach der ersten Aufregung haben sich die kleinen Löwenjäger ein sonniges Plätzchen gesucht und ein Mittagsschläfchen gehalten. 

Am Nachmittag durften die kleinen Fellnasen auch schon ihren ersten Besuch empfangen und es wurde fleissig gekuschelt und alle Zweibeiner wurden in die Füsse gebissen, bis sie einstimmig AUA schrien. 

Zum Abschluss des Tages gab es dann noch ein feines Abendessen unter dem wachsamen Blick der Mama und alle schliefen friedlich ein und träumten von den heutigen Erlebnissen. 


19. September 2013: Hee...was ist das denn???

 

Zum heutigen 4 wöchigen Geburtstag haben die kleinen Löwenjäger neue Spielsachen zur Welpenprägung gekriegt. Kaum war das Wackelbrett im Welpenzimmer hingelegt, wurde es auch schon begutachtet, beschnuppert, angeknabbert und ausprobiert. Zanta hat das ganze Treiben aus nächster Nähe unter wachsamem Blick begutachtet und aufgepasst, dass keinem ihrer Kinder etwas passiert. 

 


16. September 2013: Der Welpengarten ist ausbruchssicher!!!

 

Sven war am Wochenende fleissig und hat bei strömenden Regen den Zaun gespannt und den Welpengarten für die kleinen Fellnasen ausbruchssicher gemacht. Jetzt hoffen wir natürlich auf besseres Wetter.

Während wir bei dem herbstlichen Wetter draussen waren, wurde in der Wurfkiste fleissig gekämpft, Milch getrunken und geschlafen. Morgens und abends gibt es nun den heiss begehrten Fleischbrei. Seit heute dürfen die Atiya's ihren Brei auch schon aus dem Welpennapf schlabbern, denn sie sind mittlerweile doch schon recht gross.  

 


14. September 2013: Mampfff...wir haben den Fleischbrei entdeckt

 

Da die Kleinen nun gut drei Wochen alt sind, habe ich heute den Versuch gestartet ihnen statt ihrer gewohnten Muttermilch Fleischbrei schmackhaft zu machen. Ich dachte, dass ich ganz vorsichtig mit einem Teelöffel schaue, ob sie den Fleischbrei überhaupt beachten oder daran riechen.

Tja...der Teelöffel wurde ganz energisch auf die Seite geschoben und der ganze Kopf in den Brei getaucht und laut schmatzend losgemampft. Als ich die Schüssel weggezogen habe, damit sie nicht zuviel fressen, ging eine lautes Protestgeschrei los, das einige Minuten angehalten hat. 

Soviel dazu, dass ich mal vorsichtig schaue, ob sie fressen....:-)


12. September 2013: Wir sind schon drei Wochen alt!!!

 

Heute vor drei Wochen wurde unsere Wurfkiste mit kleinen Löwenjägern besiedelt, die zu dem Zeitpunkt noch blind und taub waren. Drei Wochen später gehören Bellen, Raufereien, auf der Mama rumturnen oder sie in Pfoten und Ohren beissen zur Tagesordnung. Zanta hegt und pflegt ihre Kinder immer noch so wie am ersten Tag und wartet geduldig bis alle genug getrunken haben. 

Es ist einfach unglaublich, wie schnell sich die kleinen Fellnasen entwickeln und man kann immer wieder staunen, was Mutter Natur für Wunder vollbringen kann!


9. September 2013: Drei Nachzügler in der Wurfkiste

 

Seit heute morgen gibt es drei Nachzügler in unserer Wurfkiste und sie werden auch fleissig bestaunt und angeknabbert. Auch als Schlafkissen eignen sich Herr Hase, Goldie oder der Wurm bestens. 

 


8. September 2013: Auf Erkundungstour im Wurfzimmmer

 

Während ich heute morgen die Wurfkiste gesäubert habe und die kleinen Fellnasen eigentlich artig in der Wäschezeine hätten warten müssen, sind sie aus ihrer provisorischen Unterkunft ausgebrochen. Einige haben sich gefragt wo sie nun gelandet sind. Andere haben die Möglichkeit am Schopf gepackt und waren auf Erkundungstour im Wurfzimmer. 

 


7. September 2013: Die Atiya's werden immer agiler

 

Aus der Wurfkiste hört man nun abwechslungsweise unruhiges Fiepsen, wenn die Mama, die sich nun langsam aus der Wurfkiste zurückzieht, nicht gerade mit ihrer Milch bereitsteht, zufriedenes Schmatzen beim Milch trinken oder aber auch schon Knurren und Bellen. Es ist schön mitanzusehen, wie sich nun langsam Persönlichkeiten entwickeln. Schon bald wird die Wurfkiste zu klein sein und die kleinen Löwenjäger dürfen das ganze Wurfzimmer in Anspruch nehmen. 

 


5. September 2013: Igitt...die erste Entwurmung

 

Am heutigen 14. Lebenstag stand die erste Entwurmung auf dem Plan. Leider waren die Welpen nicht ganz meiner Meinung und haben die Wurmkur entweder ausgespuckt oder in der ganzen Wurfkiste verteilt. Schlussendlich war die Entwurmung dann da, wo sie sein sollte, nur kamen dabei die Fotos leider zu kurz. Dafür ein paar Fotos vom heutigen Abendspaziergang, den Zanta und Aleeke sichtlich genossen haben und ausgiebig über die Felder getobt sind. 

 


2. September 2013: Die Welpen haben die Augen geöffnet

 

Schon bald ist es mit der Ruhe vorbei!!! Seit gestern konnte man zusehen wie ein Welpe nach dem Anderen langsam die Augen geöffnet hat und winzige Regungen zeigt, wenn man mit ihnen spricht.

Tja...noch schläfts aber schon bald läufts rund im Hause Nyanda.

 


30. August 2013: Die erste Lebenswoche der Atiya's

 

Seit der Geburt ist nun bereits eine Woche vergangen - wie die Zeit vergeht...

Zanta und alle Welpen sind fit und munter. Es wird fleissig gekuschelt, geschlafen und natürlich Milch getrunken. Prakisch alle Atiya's konnten ihr Geburtsgewicht verdoppeln. Seit Dienstag geht Zanta morgens und abends auch schon wieder eine kleine Runde spazieren. Es ist schön sie am Ende der ersten Lebenswoche so fit und zufrieden in ihrem Mutterglück zu sehen. 

 


28. August 2013: Einzelbilder der Welpen

 

Frau Orange

  • Geburtszeit: 17:30 Uhr
  • Geburtsgewicht: 460gr
  • normal geboren
  • zusätzliche Krone

Frau Gelb

  • Geburtszeit: 18:15 Uhr
  • Geburtsgewicht: 430gr
  • normal geboren
  • ridgelos

Frau Rot

  • Geburtszeit: 18:30 Uhr
  • Geburtsgewicht: 400gr
  • normal geboren
  • korrekt

Frau Pink

  • Geburtszeit: 18:40 Uhr
  • Geburtsgewicht: 390gr
  • normal geboren
  • zusätzliche Krone, Knickrute

Frau Violett

  • Geburtszeit: 19:25 Uhr
  • Geburtsgewicht: 500gr
  • normal geboren
  • korrekt

Herr Dunkelblau

  • Geburtszeit: 20:28 Uhr
  • Geburtsgewicht: 430gr
  • normal geboren
  • korrekt

Herr Hellgrün

  • Geburtszeit: 20:56 Uhr
  • Geburtsgewicht: 368gr
  • normal geboren
  • korrekt

Herr Hellblau

  • Geburtszeit: 00:50 Uhr
  • Geburtsgewicht: 400gr
  • Kaiserschnitt
  • korrekt

Frau Weiss

  • Geburtszeit: 00:52 Uhr
  • Geburtsgewicht: 300gr
  • Kaiserschnitt
  • zusätzliche Krone

 

 

Danke Dir, Anabel, für die Bilder und den tollen Nachmittag in der Wurfkiste!  

 


26. August 2013: Langsam kehrt Alltag ein

 

Langsam aber sicher normalisiert sich unser Alltag wieder und die neuen Aufgaben werden zur Routine. Zanta meistert ihre Mutterrolle hervorragend und hat ihre Rasselbande unter Kontrolle. Die kleinen Löwenjäger krabbeln bereits in der Wurfkiste umher und ich vermute, dass schon bald nichts mehr sicher sein wird. 

 


25. August 2013: Der dritte Tag des A-Wurfs

 

Heute ist der dritte Lebenstag der Atiya's und alle Welpen nehmen gut zu, so dass sie bereits neue Bändchen benötigen. Nachdem alle frisch gehäkelte Bändchen haben, werden auch gleich noch die Krallen geschnitten. Nach dieser Anstrengung wird ausgiebig Milch getrunken und natürlich wieder geschlafen. 

 


24. August 2013: Wurfkontrolle

 

An unserem zweiten Lebenstag hatten wir schon unseren ersten grossen Auftritt. Heute kam Anabel wieder zu Besuch und führte bei uns die Wurfkontrolle durch. Als Zanta Anabels Stimme hörte, hat sie die Wurfbox das erste Mal freiwillig verlassen und ist grinsend auf unsere Hebamme zugerannt. Es ist schön Zanta nach den ganzen Strapazen der Geburt so fit zu sehen!

Jeder Welpe wurde von Anabel genau unter die Lupe genommen und Zanta ihrerseits hatte die Wurfkontrolleurin genaustens im Blick.

Ich möchte Dir, Anabel, ganz herzlich danken, dass Du die Wurfkontrolle so geduldig bei uns durchgeführt hast und es ist immer schön Deine leuchtenden Augen zu sehen, wenn Du einen Welpen im Arm hast. 

 


23. August 2013: Der erste Tag des A-Wurfs

 

Zanta hat die Strapazen der letzten Nacht gut weggesteckt und meistert ihre neue Aufgabe als Mutterhündin bisher super. Alle Welpen sind wohlauf und aus der Wurfkiste ist ein ständiges Schmatzen und Fiepsen zu hören.

Die Geburt mit der eigenen Hündin hautnah erleben zu dürfen, zu sehen was sie auf die Welt bringt und ihr auch dabei zusehen zu können wie sie die neue Aufgabe instinktsicher übernimmt, ist ein grosses Geschenk. Aus diesem Grund habe ich mit Hilfe von Sylvia für unseren A-Wurf den Namen Atiya ausgewählt. Atiya kommt aus dem Arabischen und bedeutet Geschenk. 

 


22. August 2013: Der A-Wurf ist da!!!

 

Am 22. August 2013 um halb sechs Uhr abends gings los und der erste Welpe unseres A-Wurfes kam zur Welt. Als erstes durften wir drei Hebammen Anabel, Mägi und ich Frau Orange in Empfang nehmen und auf sie folgten innerhalb von 4.5 Stunden nochmals 4 Mädchen und 2 Jungs. Leider hat die Natur manchmal eigene Gesetze und die Geburt, der noch fehlenden 2 Welpen ging nicht voran, so dass ein Kaiserschnitt nicht abzuwenden war. Um halb vier Uhr morgens waren wir wieder zu Hause und Zanta durfte friedlich mit ihren 9 kleinen Löwenjägern in der Wurfkiste kuscheln und sich vom ganzen Stress erholen. 

Anabel und Mägi ich möchte mich ganz herzlich bei Euch bedanken, dass ihr in dieser für mich nicht einfachen Situation bei mir wart und mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden habt. Ihr seid einfach super!!!!

 


17. August 2013: Countdown läuft...

(55. Trächtigkeitstag)

 

Die letzten Tage vor der Geburt haben nun angefangen und wir hatten noch einiges vorzubereiten. Als erstes wurde Zanta vergangene Woche nochmals entwurmt und musste die Herpesimpfung über sich ergehen lassen. Mit einer Tube LeParfait vor der Hundeschnauze ist aber alles nur halb so schlimm. 

Am Samstag kam dann die langersehnte Wurfbox zuhause an und wurde auch sofort aufgebaut. Ein ganz grosses Dankeschön gebührt Jürgen, der die Wurfbox extra für uns gebaut hat! Natürlich mussten wir auch gleich Probeliegen und haben abends alle zusammen in der neuen Box gekuschelt und dabei die ersten Welpenbewegungen in Zantas Bauch gespürt. 

Welpenbändli, Babywaage und vieles mehr liegt nun bereit und wir warten gespannt auf unseren A-Wurf.

 


14. August 2013: Bilder vom 52. Trächtigkeitstag

 


7. August 2013: Wieviele Babies sind es ???

(45. Trächtigkeitstag)

 

Nachdem sich die hochsommerlichen Temperaturen nun etwas abgekühlt haben, fühlt sich Zanta wieder besser. Sie hat sehr unter der Hitze gelitten und hat sich häufig an einen kühlen Ort im Haus zurückgezogen. Ihr Bauch wird immer grösser, die Spaziergänge werden immer kürzer und die Mahlzeiten werden grösser. Zanta's Gewicht ist nun von ursprünglichen 36.5kg auf stolze 40kg angestiegen. Da bleibt die Frage: Wieviele Babies wohl im Bauch drin sind? 

 



31. Juli 2013: Das Bäuchlein wächst

(37. Trächtigkeitstag)

 

In den letzten Tagen konnte man fast zusehen, wie sich Zanta's Bäuchlein wölbt und immer grösser wird.

Die werdende Mama ist immer noch fit und muss jeden Tag ihre Spaziergänge absolvieren. Im Vergleich zu vergangenen Tagen sind wir jedoch etwas langsamer unterwegs.

 


24. Juli 2013: Wasserplausch am Rhein 

(30. Trächtigkeitstag)

 


19. Juli 2013: Zanta ist trächtig!!!

(26. Trächtigkeitstag)

 

Wir sind freuen uns sehr, dass der heutige Ultraschall gezeigt hat, dass Zanta tatsächlich trächtig ist und wir unseren A-Wurf Ende August erwarten dürfen. 


13. Juli 2013: Zanta's Aquafit

(20. Trächtigkeitstag)

 

Bei jeder Möglichkeit, die sich bietet, fahren wir an den Rhein, denn Zanta ist seit letztem Sommer eine richtige Wasserratte geworden. Sie liebt es quer durch das Wasser zu rennen, so dass es nur noch spritzt und gegen die Strömung zu schwimmen bis sie von Kopf bis Pfote nass ist. Da sie im Moment sehr "lauffaul" ist, kommt uns das Aquafit im Rhein sehr gelegen. 


8. Juli 2013: Schlafen, essen, schlafen, essen...

(15. Trächtigkeitstag)

 

Zanta schläft sehr viel, ist sehr liebesbedürftig und vor allem ist sie extrem hungrig. Alles Zeichen, die unser positives Bauchgefühl verstärken. Wir werden sehen...

 


24./25. Juni 2013: Verpaarung von Zanta und Thabo

 

Nach 4 stündiger Fahrt kamen wir in Buseck an und wurden auch sehnlichst erwartet. Wir durften ein tolles Wochenende in der Nähe von Giessen erleben, haben lange Spaziergänge durch die hessischen Felder und Wälder gemacht und Zanta und Thabo kamen sich näher.